Hier werden alle Beiträge zum Thema Deutschland hinterlegt. Zu unseren Klassenfahrten nach Deutschland.

Dippoldiswalde – unsere Basis

Schlagwörter: , ,

Blick auf die Stadtkirche und das Schloss rechts

Die Stadt Dippoldiswalde dürfte Ihnen als Firmensitz der Schulfahrt Touristik SFT GmbH eventuell schon ein Begriff sein. Aber was macht diese Stadt aus? Was hat sie zu bieten?

Dippoldiswalde liegt im Freistaat Sachsen ca. 20 km südlich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Seit 2008 darf sich Dippoldiswalde „Große Kreisstadt des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge“ nennen. Dipps, wie die Stadt liebevoll von den Einheimischen genannt wird, hat heute rund 14.560 Einwohner in 17 Ortsteilen.

Das Lohgerbermuseum

Absolut sehenswert ist ohne Zweifel der historische Stadtkern mit dem Markt, dem Rathaus, dem Schloss und der Stadtkirche. Das Schloss wurde als Amtssitz im Machtbereich der Markgrafen von Meißen und zugleich zum Schutz des im 12. Jahrhundert aufblühenden Bergbaus erbaut.
Im Jahre 1429 gingen bei Kämpfen gegen die Hussiten Schloss und Stadt in Flammen auf, einige Jahre später wurde das Schloss aber wieder instand gesetzt und zum Teil umgebaut.
Heute beherbergt das Schloss das Amtsgericht Dippoldiswalde sowie die Osterzgebirgsgalerie.

Weiterhin empfehlenswert ist das in Europa einmalige Lohgerbermuseum. Das Museum wurde originalgetreu rekonstruiert und dient als ruhende Schauanlage. Es beherbergt auch das Stadt- und Kreismuseum mit wechselnden Ausstellungen.

Talsperre Malter - Strandbad

In unmittelbarer Nähe von Dippoldiswalde gibt es eine Vielzahl an Freizeiteinrichtungen. Absolutes Muss ist z. B.ein Ausflug an die Talsperre Malter- ein beliebtes Erholungsgebiet, das zum Camping, Baden, Surfen, Angeln und Entspannen einlädt. Im Jahr 2013 feierte die Talsperre 100. Geburtstag! Geplant waren für dieses Jubiläum verschiedene Veranstaltungen und Ausstellungen rund um die Talsperre. Wer Action und Abwechslung mag, der ist im Sportpark Dippoldiswalde genau richtig! Er bietet eine Vierfeldhalle mit Tribüne, Beachvolleyballanlagen, einen Fitnessraum, eine Kegelbahn, einen Schießstand und die Sky-Sportbar. Wem das nicht reicht, der kann seine Geschicklichkeit im Sherwood Forest Erlebnis- und Waldseilpark Paulsdorf testen – Spaß und Adrenalin sind garantiert! Abkühlung bietet das Erlebnisbad Talsperre Malter mit Erlebnisbecken und einer 44 Meter langen Wasserrutsche und vielem mehr.

Einfach nur die Landschaft genießen kann man in der Weißeritztalbahn. Sie ist Deutschlands älteste öffentliche in planmäßigem Betrieb befindliche Schmalspurbahn und gilt durch die Landschaftsvielfalt als eine der schönsten Strecken Europas.

Sie sehen also: Dippoldiswalde hat seinen Gästen einiges zu bieten und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!


Radebeul – das Sächsische Nizza

Durch einen Ausspruch des sächsischen Königs Johann um 1860, wird Radebeul auf Grund seiner attraktiven Lage und der teilweise mediterranen Architektur im Gebiet der Lößnitz und den durchschnittlich wärmeren Jahrestemperaturen (ca. 9 °C) im Vergleich zu anderen Gebieten Sachsens – als Sächsisches Nizza bezeichnet.

Diese geografische Lage führte dazu, dass sich die Stadt zur beliebten Wohngegend – ganz in der Nähe der Landeshauptstadt Dresden – etablierte. Radebeul ist bekannt für den Weinanbau: zum einen gibt es hier das Weingut Hoflößnitz mit Weinbaumuseum – sowie das berühmte Weingut Schloss Wackerbarth.

Neben dem Weinanbau hat Radebeul auch kulturell und touristisch einiges zu bieten. Zum Beispiel befindet sich der Stammsitz der Landesbühnen Sachsen, die ebenfalls Betreiber der Felsenbühne Rathen sind, in der Lößnitzstadt. Zahlreiche Theaterveranstaltungen, auch teilweise in Fremdsprache, gilt es hier zu bewundern. Auch bieten die Landesbühnen speziell auf Klassen, pädagogisch ausgerichtete Programme an.
Ein weiteres Highlight der Stadt sind die Karl-May-Festtage, an denen die Landesbühne maßgeblich mitbeteiligt ist. Hier treffen jedes Jahr – am Wochenende nach Christi Himmelfahrt – Cowboys auf Indianer. Hier erlebt man ‘Goldwaschen’ im River Lößnitz, kann freitags an der Countrynacht teilnehmen oder den Überfall auf den Santa Fe-Express mit erleben. Nächstes Jahr sogar zum 25. Mal. Wer Bücher des Schriftstellers kennt und liebt – für den sind die Festtage ein Muss.

Das Karl May Museum in Radebeul

Zu Ehren Karl Mays wurde um sein ehemaliges Wohnhaus – der Villa “Shatterhand” – ein Museum errichtet. Im Karl-May-Museum lässt sich neben der wertvollen Bibliothek ein mit orientalischen Möbeln ausgestattetes Arbeitszimmer besichtigen, in welchem der Schriftsteller u. a. Bücher wie Winnetou I bis III oder Schatz im Silbersee schrieb. Im angrenzenden Wildwest-Blockhaus, der “Villa Bärenfett”, kann man eine exklusive völkerkundliche Indianerausstellung besuchen. Der Museumspark mit Erlebnisspielplatz, Goldwäsche, Spurenpfad, Imbiss und Hobby-Indianer in Tipi (von April bis Oktober) lädt Groß und Klein zum Verweilen ein. mehr


Deutschlands größter Freizeitpark wird 40 Jahre

Schlagwörter: ,

Einer unserer beliebtesten Freizeitparks in Deutschland – der Europa-Park – startet in die in die 40. Saison.

Holzachterbahn Wodan

Zahlreiche Attraktionen und Events sowie großartige Überraschungen erwarten Sie im diesjährigen Jubiläumsjahr im Park. Für Adrenalinbegeisterte und Mutige lohnt sich der Besuch der Holzachterbahn “WODAN – Timburcoaster” im Themenbereich Island. Ebenso die Katapult-Achterbahn “blue fire Megacoaster”, bei der man mit 100 Sachen durch die Luft düst, lässt die Herzen der Achterbahnfans in die Höhe schlagen. In Frankreich verspricht auch der Coaster “Silver Star” Spitzengaudi: Hier geht es rasant 70 m steil hinab. Die Dunkel-Achterbahn “Eurosat” schickt Sie bei einem Besuch durch den Weltraum.
Auch für denjenigen, der es ruhiger mag, wird einiges geboten. Neben einer gemütlichen Tour durch den Park mit der “Panoramabahn”, kann man in Italien à la Leonardo da Vinci in der Fahrattraktion “Volo da Vinci” durch die Lüfte gleiten.

Fahrattraktion Blue Fire

Passend zur Jubiläumssaison wurde der Euro-Tower im französischen Bereich neu konzipiert. Dieser Aussichtsturm wurde prächtig umgestalt und erstrahlt jetzt im neuen Glanz. Im isländischen Themenbereich wartet die Attraktion “Whale Adventures”, eine interaktive Bootsfahrt, auf Sie und Ihre Klasse!

Der Europa-Park lässt sich mit uns auf einer Klassenfahrt in den Schwarzwald oder als Direktausflug besuchen.


Willkommen im Miriquidi

Schlagwörter: , , ,

Weite Felder, tiefe Täler und schroffe Felsformationen finden Sie im schönen Erzgebirge. Gepaart mit geschichtsträchtigen und interessanten Städten ist diese Region ein Besuchermagnet in ganz Deutschland. Wussten Sie, dass unser Firmensitz in Dippoldiswalde ebenfalls im schönen Osterzgebirge liegt? Doch um Ihnen diese wundervolle Region vorzustellen und schmackhaft zu machen, bedarf es weitaus mehr, als ein paar Zeilen.

Blick auf unser Reisebüro in Dippoldiswalde

Im Laufe der Zeit existierten für das Erzgebirge mehrere Bezeichnungen, die bekannteste jedoch dürfte „Miriquidi“ – zu deutsch „Dunkelwald“ sein. Doch seit der Entdeckung großer Erzvorkommen bürgerte sich im 16. Jahrhundert endgültig „Erzgebirge“ ein. So finden Sie heute noch viele Bergbaumuseen rund um Annaberg-Buchholz, Oelsnitz und Altenberg. Haben Sie schon einmal eine Untertage-Führung im Bergwerk erlebt? mehr


Das Heide Park Resort

Eine Klassenfahrt in den Heide Park, Norddeutschlands größten Freizeit- und Familienpark, ist sowohl als Ausflugsziel für Hamburg – als auch direkt mit Übernachtung im Holiday Camp zu empfehlen. An dieser Stelle haben wir ein paar kurze Fakten zur Geschichte, das aktuelle Image-Video sowie einige Ausflugstipps zur Reise zusammengestellt.

Anfänge

Fahrattraktion Kraken

Innerhalb von 35 Jahren ist aus einem kleinen Wildpark in der Nähe von Soltau einer der größten Freizeitparks Deutschland entstanden. Alles begann Mitte der 70er Jahre, als der ehemalige Besitzer des Heide Parks, Hans-Jürgen Tiemann, ein Grundstück für einen Freizeitpark suchte.

Ein geeignetes Grundstück fand er bei dem ehemaligen Wildpark „Heidenhof“, der nach einem schweren Sturm im Jahre 1972 zum Verkauf stand. Nach knapp einem Jahr Bauzeit öffneten sich am 19. August 1978 die Tore des Heide Parks zum ersten Mal. Mit nur 6 Fahrattraktionen und einer kleinen Tiershow konnte der Park in der 1. Saison schon 600.000 Gäste zählen. Die Erwartungen der Familie Tiemann wurden weit übertroffen. In seiner langen Geschichte hat sich der Park ununterbrochen gewandelt und praktisch jährlich einen draufgesetzt.

Gegenwart

Das Heide Park Resort, Norddeutschlands größter Freizeit- und Familienpark, ist einer der schönsten Freizeitparks Deutschlands und einer der größten, Europas. Auf einer Fläche von über 900.000 Quadratmeter erwarten dich gigantische Achterbahnen, wunderschön angelegte Themenbereiche und herrliche Gartenanlagen sowie jede Menge Spaß, Unterhaltung und Nervenkitzel der besonderen Art. Aber Adrenalin ist hier nicht alles.

Auch eine Klassenfahrt kann im Heide Park Resort und der umliegenden Lüneburger Heide unternommen werden. Als Unterkunft bietet sich das parkeigene “Holiday Camp” sehr gut an. Idyllisch gelegen und mit einer Menge Freizeitaktivitäten ausgestattet, finden hier Schüler jeden Alters eine geeignete Übernachtungsmöglichkeit vor. mehr


Bautzen: ein schiefer Turm & Jahrhunderte alte Wasserkunst

Schlagwörter: , , ,

Die sächsische Kleinstadt Bautzen, welche auf eine über 1000 jährige Geschichte zurückblicken kann, hat für interessierte Gruppen allerhand zu bieten. Hier einige der Hauptgründe, warum sich eine Klassenfahrt nach Bautzen lohnt.

Der Schiefe Turm von Sachsen

Der Reichenturm

Wer in nächster Zeit keine Gelegenheit hat nach Italien zu gelangen, aber schon immer mal den schiefen Turm von Pisa sehen wollte, hat auch in Deutschland ähnliche Möglichkeiten. Mit ca. 20 bekannten schiefen Türmen in unserem Land hat man auch hier gute Karten. Direkt an der Spree führt es uns nach Bautzen – einer großen Kreisstadt in Ostsachsen – wo man den Reichenturm findet. Wegen seiner Neigung von 1,44 Metern wird er als der „schiefe Turm von Bautzen“ bezeichnet.
Dieses auf den ersten Blick synthetische Gebäude hebt sich von den anderen Gebäuden ab und wird täglich von staunenden Blicken der Leute, die den Turm nicht kennen, wahrgenommen. Wenn man erst einmal die Treppenstufen des 55,25 Meter hohen Turmes gemeistert hat, wird man mit einer wunderschönen Aussicht über die Stadt belohnt.
Der Reichenturm hat eine umfangreiche und spannende Geschichte und ist ein Muss bei einem Besuch von Bautzen. Eine lange Zeit (im 17.- und 18. Jahrhundert) sah man anstatt des Turmes nur eine Ruine. Nachdem der Reichenturm mehrfach beschädigt, zerstört und niedergebrannt wurde, begann 1715 der Wiederaufbau mit einer massiven Bauweise des oberen Teils zur Sicherheit vor einer weiteren Zerstörung. Dass die Spitze des Turmes vom Lot abweicht, liegt einerseits daran, dass es aufgrund finanzieller Probleme an Materialien für den mehrfach neuerbauten Turm fehlte, sowie am hohen Gewicht des massiven Oberteils. Dies stellte man nach einer Untersuchung im Jahre 1747 fest. mehr